Diabetes 


 - Praxis Schorndorf
Praxis für Innere Medizin und Diabetologie
 
 

Logo diabetesde.org


Ernährungstipps

Eiweiss

  • 1 g Eiweiss = 4 kcal
  • Energieverbrauch durch Nahrungsaufnahme 20-25 %
  • Eine hohe Eiweißzufuhr sättigt gut und lange.
  • Eiweiß hält den Blutzuckerspiegel stabil.
  • Tierische Eiweißquellen: Fleisch. Fisch, (Mager-)Quark, Eier
  • Pflanzliche Eiweißquellen: Soja, Buchweizen, Nüsse, Quiona

Kohlenhydrate

  • 1 g Kohlenhydrate = 4 kcal
  • Energieverbrauch durch Nahrungsaufnahme 5%
  • Kohlenhydrate lassen den Blutzuckerspiegel
    ansteigen
  • Insulin wird zur Aufnahme in Muskel und Fettgewebe benötigt

Nicht-stärkehaltige Kohlenhydrate

  • Grünes Gemüse, nicht-stärkehaltives Gemüse
  • Niedrigste Energiedichte, höchste Nährstoffdichte

Obst und natürliche einfache Kohlenhydrate

  • Früchte (1-2/d)
  • Moderate Energiedichte, hohe Nährstoffdichte

Vollkorn und natürliche Stärke

  • Getreide, stärkehaltiges Gemüse
  • Hohe Energiedichte, hohe Nährstoffdichte

Verarbeitete Kohlenhydrate

  • Weißmehlbackwaren, Fertigprodukte mit Fruktose-Glucosesirup
  • Süßigkeiten, Säfte, Cerealien, Trockenfrüche, Konserven
  • Höchste Energiedichte, geringste Nährstoffdichte

Fett

  • 1 g Fett = 9 kcal
  • Energieverbrauch durch Nahrungsaufnahme 5%
  • Wer bewußt auf eine eiweißbetonte Ernärung achtet, tut schon einiges dafür, daß der Körper die Fette bekommt, die er benötigt
  • Gute Fettlieferanten: Olivenöl, Rapsöl, Avocados, Nüsse, Butter
  • Gesundheitsschädliche Transfettsäuren finden sich v.a. in Pommes frites, Keksen, Kartoffelchips